powered by
myblog.de Gratis bloggen bei
myblog.de

dreh dich bitte nochmal um.
Da gibt es Lieder die tragen deinen Namen und Fotos da bist du drauf, doch nichts ist so echt und berauschend, wie meine Haut an deiner Haut. All I need is a bitter song, to make me better. Much better. All I need to write is a bitter song to make me better. I feel better, I feel better. Es ging leise und langsam, man merkt es kaum, und findet sich wieder in einem unmöblierten, kalten Raum, vermisst den alten Traum, hört einmal noch die alten Lieder, einmal noch ein Hauch von Wärme, von dem alten Fieber, einmal noch das Gefühl im Bauch, einmal nur ein Blitzen der Augen, und dann sitzen wir wieder da draußen.
die nacht dreht sich um dich.


ist es nicht wunderschön draußen? herrlich. diese weißen bäume. gestern wars toll. wir hatten ne menge spaß, ne menge intus.. toller abend. "guten morgen, sternenglanz! die welt sagt hallo!" (willy wonka, charlie und die schokoladenfabrik) ich bin müde und kaputt. in zwei tagen ist weihnachten.
hmpf.

ich stehe völlig neben mir, nicht glücklich, weil nicht neben dir, und ich rufe dich nur an um dich zu fragen, kann es sein, dass ich bei meinem letzten besuch bei dir verloren was ich jetzt such? ich fühl mich unwohl ohne kopf in der straßenbahn, deswegen lern ich kopflos fahrrad fahren, und ich weiß wahrscheinlich mit den jahren werde ich lernen dabei mein gesicht zu wahren.

hm ja. endlich ferien.
22.12.07 22:23


a piece of me is gone forever.



bald sind endlich ferien. das wochende fängt toll an, freitag weihnachtskonzert, samstag endlich endlich lin wieder sehen, abends kleine party mit jana, hauke, kadda.. &co. toller start. nur, weiß ich immer noch nicht was ich mir wünschen soll. ich denke ich werde das geld für meine spiegelreflexkamera weglegen und mir meine plugs wünschen. ich bin schon wieder besitzergreifend. haha. ach. das konzert war toll. wir hatten ne menge spaß. und sonst lebt man halt so vor sich hin.
ich bin müde.
danke an ein paar besondere menschen.

"middle of nowhere.
finally you can breathe.
nobody knows your name.
it's easier.."


so wie ein gelbes eichhorn huscht
das licht hin im reflexe,
und violetter schatten tuscht
ins weiße kleid ihr kleckse.
18.12.07 19:15


transparent.
ich denke noch viel mehr nach als sonst, ich weiß nicht wieso. es macht mich müde. ich habe keine lust mehr dazu. es gab in letzter zeit auch schöne augenblicke. die konzerte, die zeit die ich mit besonderen menschen verbracht habe, die zeit in der ich geschrieben habe.
diese augenblicke lassen mich lächeln. trotzdem stehe ich auf der stelle, komme nicht weg. abwarten. erste hälfte meines wochenende mit meinem lieblingsmenschen verbracht. Außerdem habe ich mit frau r. telefoniert. mal wieder seit langer zeit, ich hab mich gefreut. viel geredet. Gerade höre ich Jostein Gaarders Orangenmädchen zu. ich liebe es! jajajaja! :]
5 tage noch. ich freue mich. sehr. es wird ein wunderbares wochenende, wahrscheinlich das beste seit längerer zeit. ich vermisse euch.

"..and now my life has changed in oh so many ways, my independence seems to vanish in the haze. but every now and then I feel so insecure, i know that i just need you like i've never done before."

doch hier ist die wahrheit über die wahrheit. sie tut weh. also lügen wir.

(greys anatomy)
9.12.07 13:17


wir haben träume verloren.
ich freue mich auf die weihnachtsferien.
ihr fehlt mir.
6.12.07 15:01


always.

wiebke ist im haus.
culcha candela, laut, fernsehen, auf morgen freuen.
another memory and i'm asking myself
how can i let the past be the past.
4.12.07 20:24


mrs. understood.



Kein Tag gleicht dem anderen,
und jeder Morgen besitzt
sein eigenes Geheimnis,
den magischen Augenblick,
in dem alte Welten unter-
und neue Sterne aufgehen.
26.11.07 13:22


[erste Seite] [eine Seite zurück]